Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Newsletter
Erstellt: 2008-07-11 12:51:49
Newsletter Nr. 3 - Juli 2008

Liebe Freunde der Edition Punctum Saliens,

mit unserem Sommernewsletter möchten wir Sie wieder auf einige aktuelle Ereignisse hinweisen.

In den letzten Wochen hatten wir wieder vermehrt mit Lieferverzögerungen zu kämpfen. Wir möchten uns für die entstandenen Wartezeiten entschuldigen und hoffen, dass Sie trotzdem Freude an unseren Produkten haben.  


Inhalt: 
  • Heslach-Kantate von Klaus Michael Fruth
  • Liturgie von 1864: Subskription läuft aus
  • Historikertreffen in Coswig

Heslach-Kantate von Klaus Michael Fruth

Klaus Michael Fruth hat die erste Kantate erstellt, die für die Liturgie eines neuapostolischen Gottesdienstes zugeschnitten ist. Sie wurde zum Gemeindejubiläum der Neuapostolischen Kirche in Stuttgart-Heslach komponiert und wird dort im Oktober 2008 uraufgeführt. Die Kantate umfaßt sieben Stücke, die auch einzeln aufgeführt werden können. Die Produktbeschreibung finden Sie hier.

Liturgie von 1864: Subskription läuft aus

Noch bis zum 14.7. ist die Liturgie von 1864 zum vergünstigten Preis von 24,90 € zu haben. Danach steigt der Preis auf 29,90 €. Sie finden die Produktbeschreibung auf dieser Seite.

Historikertreffen in Coswig

Aus dem Bereich Kirchengeschichte berichtet unser Teilhaber Mathias Eberle:

Am 18. und 19. Oktober findet in Coswig (Anhalt) ein Treffen von Kirchenhistorikern statt. Das Treffen wird sich mit der Geschichte der apostolischen Gemeinschaften beschäftigen und steht unter dem Thema "Die apostolischen Gemeinden im Umbruch - 1863 bis 1900". Weitere Informationen dazu finden sich auf der Webseite der Veranstaltung.


Besuchen Sie uns doch wieder einmal auf der Seite des Verlags unter http://www.edition-punctum-saliens.de.

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden, oder sich unter der Mailadresse info (ät) edition-punctum-saliens.de mit uns in Verbindung setzen. Wir stehen auch sonst gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Ihre
Mathias Eberle, Reiner Hiby und Andreas Ostheimer

 

Design von i-cons - optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Punkten