Dietmar Korthals

Dietmar Korthals, geboren 1971 in Dortmund, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren. 1987 wurde er Preisträger des Landeswettbewerbes „Jugend komponiert“. Es folgte eine Kompositionsausbildung bei H.J.M.A. Derdack und 1994 ein Studium der Musikwissenschaften in Bochum und Essen.

Image Korthals ist heute Organist der Dortmunder Pauluskirche, einer renommierten Kulturkirche des Ruhrgebiets. Sein Schwerpunktinteresse gilt dem Ausloten neuer stilistischer Möglichkeiten mit der Pfeifenorgel. So entwickelte er zusammen mit seinem Bruder, einem angesagten Drum+Bass-DJ, die bis dahin unbekannte Kombination „Pfeifenorgel plus DJ“ zur Konzertreife. Der größte Jugendsender Deutschlands, EinsLive, berichtete direkt aus dem ersten Konzert. Im Jahr 2013 rief er das alternative Orgelfestival „orgel|vision“ ins Leben.

In seinem Soloprojekt „die populäre orgel“ kreuzt er traditionelle Choralmelodien und klassische Kompositionstechniken mit Elementen des Pop und Jazz und erschafft damit eine neuartige Stilkombination auf der Pfeifenorgel. Zwei Notenbücher sowie eine CD mit der Musik des Projektes sind in der Edition Punctum Saliens erschienen; eine umfangreiche Konzerttätigkeit belegt den Erfolg des Projektes.